10 Dinge, die man niemals mit einem Staubsauger saugen sollte

Der Staubsauger ist ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Erledigung einiger Aufgaben im Haushalt. Abgesehen davon, dass es eine gute Möglichkeit ist, Kalorien zu verbrennen, ist Staubsaugen zweifellos eine schnelle und einfache Möglichkeit, eine Oberfläche zu reinigen.

Dieses Instrument wurde jedoch für einen bestimmten Abfall entwickelt. Nicht alles gehört da hinein. Hier sind 10 Dinge, die Sie nicht mit dieser Maschine saugen sollten.

1. der Kaffeesatz

Kaffeesatz ist das, was nach dem Aufbrühen des Kaffees übrig bleibt, und das Sammeln ist eine schwierige Aufgabe. Kaffeetrinker wissen das sehr gut. Wenn Sie also daran denken, einen Staubsauger für sich arbeiten zu lassen, sollten Sie das noch einmal überdenken.

Kaffeesatz, der in den Staubsauger gelangt, kann die Wasserleitungen verstopfen und die Schimmelbildung im Gerät fördern. Dies kann zu schweren Schäden am Gerätemotor führen. Die Entscheidung zwischen der Verwendung eines Besens und dem Verlust der Fähigkeit, den Staubsauger zu benutzen, ist schnell getroffen.

2. frische Lebensmittel

Im Gegensatz zu Salz und Zucker, die sich leicht vakuumieren lassen, können frische Lebensmittel wie Kartoffelpüree, Nudeln oder gebackene Bohnen nicht vakuumiert werden. Der Grund? Aufgrund ihrer Größe können sie den Staubsauger verstopfen. Und in den meisten Fällen führen sie zu Motorausfällen. Außerdem besteht die Gefahr, dass sie im Staubsaugerkorb oder -beutel verrotten.

3. Haarsträhnen

Wenn genug Haare ausfallen, haben Sie wahrscheinlich schon an einen Staubsauger gedacht, um sie loszuwerden. Haarsträhnen gehören jedoch nicht in einen Staubsauger. Das ist Zeitverschwendung, denn sie werden irgendwann auftauchen. Durch die Länge der Dochte verheddern sie sich im Vakuum und führen dazu, dass es nicht mehr funktioniert. Bevor Sie etwas tun, denken Sie darüber nach.

Lesen Sie auch :  Wie kann man das Waschbecken mit Backpulver entstopfen?

4. Asche aus dem Schornstein

Es erscheint merkwürdig, dass sie in dieser Liste erscheinen. Man könnte meinen, es sei Staub, aber das ist es nicht. Schornsteinasche besteht aus sehr feinen Partikeln. Wenn man sie einmal eingesaugt hat, können sie sehr wohl hinten wieder herauskommen und sich im ganzen Raum verteilen. Das Einatmen von solchem Staub ist eine Quelle von Krankheiten, daher ist es ratsam, ihn mit einem Besen zu entfernen. Verwenden Sie dazu einen Schalldämpfer. Wenn Sie den Schornstein auf diese Weise reinigen wollen, sollten Sie immer einen Aschesauger verwenden.

5. pflanzliche Rückstände

Die abgestorbenen Blätter oder Blüten, die von Ihren Zimmerpflanzen abfallen, haben eine beachtliche Größe. Wenn Sie sie also mit einem Staubsauger reinigen, laufen Sie Gefahr, die Löcher im Gerät zu verstopfen. Für eine schnelle und sichere Reinigung wählen Sie einen Handreiniger

6. Münzen und kleines Spielzeug

Münzen und kleines Spielzeug sind zwei ungewöhnliche Dinge, die versehentlich in den Staubsauger gelangen können. Wenn sie erst einmal drin sind, können sie den Motor beschädigen, den Beutel zerbrechen oder reißen. Überprüfen Sie unbedingt Ihre Fußböden.

7. bauabfälle

Das Aufräumen nach einer Renovierung oder Reparatur ist nicht immer einfach. Vor allem Baustaub ist mit einem Staubsauger nicht gut verträglich. Genauso wie Asche aus einem Kamin den Motor des Geräts oder Ihre Gesundheit schädigen kann. Denken Sie an einen Besen.

8. Make-up-Rückstände

Meine Damen, Lidschatten, Selbstbräuner, Foundation… sollten niemals im Staubsauger landen. Risiko? Sie können im Staubsauger schmelzen und alle Arten von Problemen verursachen.

9. flüssige Stoffe aller Art

Es reicht schon, wenn ein Glas Saft in den Staubsauger geschüttet wird, und das Gerät hat Probleme. Deshalb sollten Sie das Gerät wegstellen und abwischen. Es besteht die Gefahr eines Stromschlags, also denken Sie nicht einmal daran.

Lesen Sie auch :  Der Grund, eine Alufolienkugel in die Waschmaschine zu stecken!

Staubsaugen, Waschen, Trocknen
Harte Böden ✅
Glasierte Holzböden ✅
Teppiche ✅

10. Dreck

Der Anblick von Schlamm auf einem frisch gereinigten Teppich ist unangenehm. Entfernen Sie sie jedoch nicht mit einem Staubsauger. Sie riskieren eine Verunreinigung des Teppichs, wenn Sie Erde in den Teppich eindringen lassen.

Igor

Igor ist Chefredakteur von Krautreich.at. Er ist in Kiew aufgewachsen und hat viele Jahre in Berlin studiert. Er hat sich auf die deutsche Kultur und Geschichte spezialisiert. Seit seinem Umzug nach Österreich arbeitet er als Redakteur und hat zahlreiche Artikel und Reportagen über deutschsprachige Länder und Themen veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Laatst van Haus