Umweltfreundliche Alternative zu Plastik – Bienenwachstücher selber herstellen

Wusstest du, dass wenn es mit der Plastikerzeugung weltweit so weitergeht, im Jahr 2050 dreimal soviel Plastikmüll im Meer schwimmen wird als Fische? Jährlich werden mittlerweile auf der Welt ca. 300 Millionen Tonnen an Plastik produziert und das seit dem Jahre 1950, als alles begonnen hat. Ich finde das einfach grausam, wie wir damit unserer Umwelt, aber auch uns selbst schaden, denn auch in den verschiedensten Produkten (z. B. Duschgel, Kosmetik, Lebensmitteln …) sind etliche Mikroplastik-Bestandteile enthalten. Diese können fatale Schäden auf unseren Körper haben, wie in etwa Herzerkrankungen, Allergien oder gar Unfruchtbarkeit. Mittlerweile wird schon an der Plastikreduktion weltweit gearbeitet und auch wir können schrittweise dagegen wirken, indem wir einfach im Alltag so gut es geht auf Plastik verzichten. Da ja auch vieles an Lebensmitteln zur Aufbewahrung in Plastik verpackt oder abgedeckt wird, habe ich hier für dich eine tolle Alternative für Frischhaltefolie oder diverse Plastikboxen. Die Wachstücher mit Bienenwachs gibt es natürlich auch schon in diversen Shops zu kaufen, aber da diese nicht gerade günstig in der Anschaffung sind, habe ich hier eine Anleitung für dich, wie du deine eigenen Bienenwachstücher herstellen kannst:

Utensilien:

  • Bienenwachs *
  • Baumwolltücher
  • Pinsel
  • Backpapier
  • Bügeleisen

Anleitung:

  • Zuerst schneidest du deine Stoffstücke aus Baumwolle passend zu deinem gewählten Format zu (Je nachdem für was du es verwenden möchtest –> Ich habe zum Beispiel drei Quadrate in 3 verschiedenen Größen zugeschnitten)
  • Danach erwärmst du dein Bienenwachs in einem Topf
  • Lege eines deiner Baumwolltücher auf ein Backpapier und bestreiche es dann mit einem Pinsel mit dem flüssigen Bienenwachs
  • Wenn es überall mit dem Bienenwachs bestrichen ist, legst du ein weiteres Backpapier darauf und dann bügelst du noch mit dem heißen Bügeleisen kurz darüber –> dies bewirkt, dass sich das Wachs schön gleichmäßig auf deinem Baumwolltuch verteilt
  • Jetzt musst du es nur noch trocknen lassen und fertig ist dein Frischhaltetuch völlig ohne Plastik

Falls dein Bienenwachstuch mal dreckig sein sollte, kannst du es einfach mit einem nassen Tuch und evtl. ein wenig Spülmittel abwischen. Wenn einmal Knickspuren durch das Wachs entstehen oder sich das Wachs mal lösen sollte, kannst du einfach wieder die Schritte wiederholen, sodass es wieder völlig neu mit einer Bienenwachsschicht überzogen ist.

Ob als Abdeckung für eine Schüssel, als „Jausenbox- oder sackerl“ oder einfach nur um dein Brot oder andere Lebensmittel einzuwickeln um diese frisch zu halten: Durch die Wärme deiner Hände lässt sich dein fertiges Wachstuch in jede beliebige Form bringen. Wie wäre es als ein selbstgemachtes Geburtstagsgeschenk für deine beste Freundin / besten Freund?

Liebe Grüße,
eure Christina

*Amazon Partnerlinks

Beitrag erstellt 38

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogheim.at Logo
%d Bloggern gefällt das: