Vogelfutter-Törtchen

Im kalten und harten Winter bleiben viele heimische Vögel, die nicht in den Süden fliegen, bei uns und kämpfen regelrecht ums überleben. Da leider der natürliche Lebensraum und somit auch der Futtervorrat vieler Vogelarten immer mehr zerstört wird, ist es daher besonders wichtig, den Vögeln in dieser harten Zeit mit Futtermitteln zu helfen und zu unterstützen. Ich habe unter anderem ein Vogelhäuschen aufgestellt, wo ich wöchentlich Sonnenblumenkerne nachfülle. Dieses Jahr wollte ich jedoch wieder mal etwas Neues ausprobieren und habe kleine Vogeltörtchen gemacht, die nicht nur schön aussehen, sondern auch noch den Vögeln schmecken und man auch überall hinhängen oder hinstellen kann.

Zutaten:

  • Ceres Kokosfett
  • Vogelfutter nach Wahl (z.B. Sonnenblumenkerne, Hirse, Rosinen, Nüsse)
  • Muffinförmchen, Blumendraht und Spagat

Zubereitung:

  • Zuerst musst du das Kokosfett in einem Topf erwärmen bis es flüssig ist
  • Dann mischst du das Vogelfutter deiner Wahl mit dem Kokosfett
  • Die Masse füllst du nun in deine Muffinförmchen
  • Aus dem Blumendraht formst du kleine Ringer, die du dann mittig in die Vogelfuttertörtchen versenkst, sodass nur noch die Hälfte deines Aufhängeringels rausschaut
  • Jetzt lässt du deine Törtchen noch abkühlen
  • Die abgekühlten Törtchen befreist du nun von den Muffinförmchen und hängst sie mit einem Spagat oder einer anderen beliebigen Schnur für deine Vögel auf

 

Liebe Grüße,
eure Christina 🌿

 

Beitrag erstellt 63

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogheim.at Logo
%d Bloggern gefällt das: