Muttertagsherzen aus Heu basteln

Vor ein paar Tagen habe ich über die Blogparade #bloggenkunterbunt von Barbara Paradies mit dem Thema VON HERZEN gelesen. Ein wunderbares Thema, da es einfach so umfangreich ist und man so ziemlich alles daraus machen kann. Egal ob eine selbst gebackene Torte, ein schönes Foto oder etwas Gebasteltes. Alles was man machen kann oder über das man schreiben kann, kann VON HERZEN kommen. Dadurch das der Muttertag am 12. Mai ist, habe ich mich entschieden, für meine liebe Mama und meine Schwiegermama etwas VON HERZEN zu basteln. Ich wollte unbedingt etwas basteln, dass großteils aus Naturmaterialien besteht und ich auch schon zu hause habe. Endstanden sind also diese wunderschönen Heuherzen zum aufhängen, umrandet mit getrockneten Blüten vom letzten Sommer. Bekommst du bei dem Anblick der schönen Blütenherzen nicht auch Lust auf den kommenden Sommer?

Du brauchst:

  • etwas dickeren Karton
  • Heu
  • Basteldraht
  • Stift
  • Schere
  • getrocknete Blüten oder Holzperlen
  • Spagat
  • Heißklebepistole
  • Geschenkbänder

Anleitung:

  • Zu aller erst zeichnest du auf einen Karton zwei verschieden große Herzen auf und schneidest diese dann mit einer Schere aus. Die Kartonherzen dienen als Unterlage und Verstärkung für die Heuherzen.
  • Als nächstes machen wir die erste Hälfte des Herzens. Dazu nimmst du ein bisschen Heu und biegst es in der Mitte zusammen. Nicht knicken, sondern wirklich nur biegen, sodass eine schöne Rundung entsteht. Dieses zusammen gebogene Heu legst du nun auf die erste Rundung des Herzens und umwickelst es mit Draht, sodass es auf dem Karton hält.
  • Den vorigen Schritt machst du dann nochmal für die zweite Herzhälfte und umwickelst das ganze Herz nun gut mit dem Draht. Die Enden des Heus lässt du unten an der Spitze des Herzens derweil einfach überstehen. Das wird dann später abgeschnitten und gestutzt.
  • Schneide den Draht ab und befestige ihn gut an der Rückseite, indem du ihn einfach ein paar mal kreuz und quer unter die Drahtquerungen durchsteckst.
  • Richte dir die getrockneten Blüten oder Holzperlen zurecht, lege den Spagat für die Aufhänger und die Geschenkbänder bereit und stecke die Heißklebepistole ein.
  • Von dem Spagat schneidest du zuerst einmal ein kürzeres Stück für die Aufhängerschlaufe ab und klebst die Enden bei einem Herzen an der Rückseite oben mittig mittels eines Heißklebepunktes fest, sodass oben eine Schlaufe zum aufhängen bleibt.
  • Wenn du die Herzen nebeneinander hängen möchtest, dann mache den vorigen Schritt einfach nochmal. Falls du sie untereinander hängen möchtest, mache den nächsten Schritt.
  • Um die beiden Herzen untereinander zusammen zu hängen, schneide drei längere Spagatstücke ab und verknote alle drei an einem Ende. Flechte diese zu einem Zopf und klebe diesen als Verbindungsstück einmal an dem oberen Herzen (das mit der Aufhängerschlaufe) hinten unten fest und einmal an dem anderen Herzen hinten oben mittig. Lasse den Kleber etwas auskühlen.
  • Nun kannst du die Herzen verzieren, indem du die gewählten Blüten und Holzperlen rundherum mit dem Heißkleber festklebst.
  • Zu guter letzt bindest du noch die Geschenkbänder als kleine Schleifen unten an den Herzen drumherum und stutzt danach noch die Heuenden. Fertig sind deine schönen selbstgemachten Muttertagsherzen aus Heu.

Die Heuherzen sehen auch super als ganze Girlande mit vielen unterschiedlich großen Herzen aus. Zum Beispiel als ein echter Hingucker am Treppengeländer oder am Gartenzaun entlang. Lasse deiner Kreativität einfach freien Lauf -> im Endeffekt kann es einfach nur super schön und absolut von ♥︎ aussehen!

Herzliche Grüße,
eure Christina 🌿

Follow my blog with Bloglovin
Beitrag erstellt 51

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogheim.at Logo
%d Bloggern gefällt das: