Rezept für leckeres Zupfbrot mit Kräutern

Wie ich diesen Duft von frisch gebackenem Brot liebe! 🙂 Für ein kleines Highlight auf deiner nächsten Feier oder deinem nächsten Abend mit Freunden sorgt dieses würzige Zupfbrot mit Kräutern. Einfach das frisch gebackene Brot mit deiner Backform in die Mitte des Tisches stellen und jeder kann sich vom Brot Stücke runterzupfen. Aber auch zum Beispiel als Grillbeilage passt es perfekt.

Zutaten:

  • 110 g Butter
  • 2 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 40 ml Olivenöl
  • frische oder getrocknete Kräuter nach Wahl
  • Salz, Pfeffer, evtl. 1 Tl Senf und ein Spritzer Zitronensaft
  • 600 g Mehl
  • 1 Würfel Germ/Hefe
  • 300 ml Wasser, lauwarm
  • 1 Tl Zucker
  • 2 Tl Salz
  • 50 ml Olivenöl
  • 3 EL Schlagobers (oder Milch)

Zubereitung:

  • Zuerst machst du deine Kräuterbutter, indem du die Zwiebel, den Knoblauch und alle deine Kräuter in einem Mixer oder mit einem Messer kleinschneidest bzw. kleinhackst.
  • Dann vermischst du alles mit deiner Butter und dem Olivenöl. Entweder du machst das gleich mit deinem Mixer oder du vermengst alles gut mit deinen Händen.
  • Zum Schluss noch nach deinem Geschmack würzen
  • Für den Brotteig gibst du das Mehl und das Salz in eine Rührschüssel und vermischst es
  • Den Germwürfel in eine kleine Schüssel bröseln und den Zucker dazugeben
  • Etwas von dem lauwarmen Wasser über die Germbrösel geben, sodass der Germ sich darin auflöst
  • Restliches lauwarmes Wasser, Öl und aufgelösten Germ zum Mehl geben und alles gut verkneten
  • Den Teig rollst du nun mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen dünnen Rechteck aus
  • Bestreiche deinen Teig mit der selbstgemachten Kräuterbutter
  • Bevor du nun weitermachst, bereitest du dir deine gewünschte Backform (ich habe eine Kastenform verwendet) vor, indem du diese mit Backpapier auslegst
  • Schneide deinen Teig nun in Streifen in der Breite deiner gewählten Form
  • Diese Streifen legst du dann jeweils in Form einer Ziehharmonika zusammen und legst alle nebeneinander in die Backform.
  • Jetzt lässt du deinen Teig in der Form für ca. 40 Minuten gehen
  • Währenddessen heizt du deinen Backofen auf 200 Grad vor.
  • Dein aufgegangenes Zupfbrot bepinselst du jetzt noch mit ein bisschen Schlagobers und bäckst es dann für ca. 25 – 35 Minuten. Damit du dir ganz sicher sein kannst, ob dein Brot durch ist, mach eine Probe, indem du mit einem Spieß in dein Brot hineinstichst. Wenn noch Teig am Spieß kleben bleibt, dann muss es noch ein bisschen weiterbacken.
  • Dein fertig gebackenes Zupfbrot am besten frisch aus dem Ofen genießen. Also auf die Plätze, fertig, zupft! 😉

Du kennst doch mit Sicherheit diese gekauften Kräuterbaguettes? Wie wäre es, wenn du das nächste Mal, statt diese zu kaufen, einfach das Kräuter-Zupfbrot selber bäckst? Ich glaube, dass es dich bestimmt genau wie mich geschmacklich und auch optisch überzeugen wird und es außerdem auch sehr einfach und schnell zubereitet ist. Selbst bei spontanem Besuch ist es super schnell auf den Tisch gezaubert oder auch als Mitbringsel für einen lustigen Grillabend.

ACHTUNG: Suchtgefahr! ;-))

Gutes Gelingen beim nachbacken!

Liebe Grüße,
eure Christina 🌿

Follow my blog with Bloglovin

Beitrag erstellt 56

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogheim.at Logo
%d Bloggern gefällt das: