Nachhaltiges Gärtnern: Was es ist, Merkmale und Vorteile

der ursprüngliche Garten

In der Geschichte der Landschaftsgestaltung wurde stets darauf geachtet, schöne Flächen zu schaffen, aber die Auswirkungen auf die Umwelt und die Kosten für die Bewässerung verschiedener Pflanzen und Arten wurden nicht berücksichtigt. Diese Ausgaben haben in der Regel wenig mit dem Klima des Gartens zu tun, es handelt sich also nicht um einen nachhaltigen Garten. Auf der Website nachhaltiger Garten ist eine Pflanze, die ihre Zierfunktion erfüllen kann, aber im Gleichgewicht mit dem Klima des Gebiets steht, in dem sie lebt.

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über einen nachhaltigen Garten, seine Merkmale und Vorteile wissen müssen.

Der Bedarf an einem nachhaltigen Garten

nachhaltiges Gärtnern

Historisch gesehen hat sich die Landschaftsgestaltung immer darauf konzentriert, schöne Räume zu schaffen, leider war sie in vielen Fällen ohne Berücksichtigung der Umweltauswirkungen und der Kosten für die Bewässerung von Pflanzen der im Boden vorkommenden Arten.. Dieser Vorwurf hat nichts mit dem Klima zu tun, in dem der Garten liegt.

Um diese Probleme zu vermeiden, wurden bei der Planung der Gärten Maßnahmen ergriffen, bei denen die Nachhaltigkeit im Vordergrund steht. In vielen Fällen wurde die Technik des Trockengartens angewandt, ein System, das die Araber bei der Anlage beeindruckender Gärten auf der Iberischen Halbinsel einsetzten. Ziel dieser Methoden ist es, durch die Verwendung von trockenheitstoleranten Arten und einer Bepflanzung, die die Feuchtigkeit erhöht, selbstversorgende Gärten zu schaffen.

Ein sehr wichtiger Aspekt nachhaltiger Gärten ist die Einführung von einheimischen Pflanzen, die kann den klimatischen Bedingungen in jedem Teil der Erde standhalten.. Alle Tätigkeiten, die in dieser Art von Garten durchgeführt werden, müssen miteinander interagieren, man kann sagen, dass es sich um periodische Tätigkeiten handelt, die ihre autonome Entwicklung beeinflussen sollen, so dass Gießen und Beschneiden nicht wirklich existieren.

Lesen Sie auch :  Wie kombiniert man Farben in einem Garten?

Nachhaltige Gärten nutzen vorhandene Technologien und Ressourcen, um Grünflächen zu schaffen, die mit der Zeit an Wert gewinnen, und versuchen, die Reife der natürlichen Entwicklung des Raums auszugleichen.

Die Vorteile von nachhaltigen Gärten

Arten des nachhaltigen Gärtnerns

Bessere Landwirtschaft

Die Kosten für den Bau eines nachhaltigen Gartens sind die gleichen wie die Kosten für den Bau eines traditionellen Gartens, sie hängen von der Gestaltung und dem Zubehör ab, das wir in den Garten einbauen wollen. Dies sind die Gründe, warum nachhaltige Gärten billiger sind als traditionelle Gärten:

  • Geringerer Wasserverbrauch durch richtige Planung und sorgfältige Auswahl von Xerophyten je nach Klima, Bodenart und Sonneneinstrahlung.
  • Falls erforderlich, kann ein effizientes Bewässerungssystem gewählt werden.
  • Kann Regenwasser zurückhalten
  • Der Pflegeaufwand ist gering, der Zyklus hängt von den Bedürfnissen des Kunden ab, aber die entworfenen und ausgewählten Pflanzen respektieren ihren Vegetationsrahmen, so dass der Garten lange Zeit ohne manuelle Eingriffe selbständig wachsen kann.
  • Vorsichtiges Beschneiden: Aufgrund des vorhergehenden Punktes müssen Bäume und Sträucher nicht wie in traditionellen Gärten beschnitten werden.
  • Es werden keine Pflanzenschutzmittel verwendet, und die Pflanzen werden unter Bedingungen angebaut, die für ihre Stärke und Gesundheit notwendig sind.
  • Verringerung des Einsatzes von Düngemitteln
  • Verringern Sie die Rasenfläche und verwenden Sie Rasenflächen mit geringem Wasserverbrauch (weniger Wachstum, weniger Mähen), geringeren Pflegekosten und geringerem Bedarf an Dünger.

Erhebliche Wassereinsparungen

In den letzten Jahren wurde die Gartengestaltung durch den britischen Stil beeinflusst, mit gut bewässerten Sträuchern und lebenden Blumen, die jeden Raum ausfüllen, während Rasen die leeren Flächen bedeckt. Die Trockenheit wird als Hindernis angesehen.

Zum Glück, denn die Menschen verstehen Dürre und trockene Jahre. Rationelle Nutzung der Wasserressourcen durch effiziente Bewässerungssysteme.. Die Verwendung von Pflanzen des mediterranen Klimas erleichtert und öffnet die Tür zu allen Arten von Vegetation, die wir im Garten verwenden können.

Lesen Sie auch :  Wie kann man Farben im Garten kombinieren?

Nachhaltiges Gärtnern, auch bekannt als Xero-Gärtnern (vom griechischen xero- „trocken“), gibt uns die Werkzeuge, um diese Art von Garten zu verwirklichen. Es handelt sich um einen nahezu autarken Gartenbau, der alle verfügbaren Ressourcen optimal nutzt, Richtlinien zur Einsparung von Wasser-, Human- und Materialressourcen formuliert und letztlich den Verbrauch von Pflanzenschutzmitteln minimiert.

Kurz gesagt, die Verwendung von einheimischen Pflanzen, die wasserfreundlich sind, zusammen mit einem geplanten Design und effizienten Bewässerungssystemen und Regenwassersammlung, wenn möglich, reduziert den Wasserverbrauch in unseren Gärten um 70 % im Vergleich zu herkömmlichen Gärten..

Reduzierte Wartung

Wenn wir über einen nachhaltigen Garten nachdenken, suchen wir nach geeigneten Pflanzen auf der Grundlage des Klimas, des Bodentyps, der Ausrichtung, des Bepflanzungsrahmens, der Kundenpräferenz und der Funktion, und auf der Grundlage all dieser Faktoren stellen wir uns vor, wie der Garten in einigen Jahren aussehen wird. Diese Aspekte sowie der angemessene und minimale Wasserverbrauch, der für gesunde und kräftige Pflanzen erforderlich ist, tragen dazu bei, die Pflege auf ein Minimum zu beschränken.

  • Wenn Sie den Pflanzrahmen und die Entwicklung der Pflanzen nicht beachten, müssen Sie die Pflanzen zurückschneiden oder entfernen.
  • Wenn wir zu viel gießen, wachsen die Pflanzen zu stark und wir müssen sie beschneiden. Sie kann auch zu Pilzbefall und Krankheiten führen, so dass wir Pflanzenschutzmittel verwenden müssen.
  • Wenn wir das Klima und den Bodentyp nicht berücksichtigen, werden sich die Pflanzen nicht normal entwickeln und Probleme mit der Düngung, dem Pflanzenwechsel, Krankheiten usw. bekommen.
  • Die Wahl von Rasenflächen mit geringem Wasserverbrauch hilft uns auch, den Pflegeaufwand zu verringern, da Rasenflächen langsam wachsen (weniger Schnitt), weniger Dünger benötigen (sie wachsen nicht zu und werden weniger geschnitten) und nicht von Krankheiten befallen werden. All dies bedeutet weniger Wartung
Lesen Sie auch :  Wie baut man eine Steinmauer? - Naturama

Ein nachhaltiger Garten respektiert die Umwelt

Die automatische Bewässerung und ihr Missbrauch sind die größten Feinde der modernen mediterranen Gärtner. Der Wunsch, englische Gärten zu imitieren, hat dazu geführt, dass wir die Vielfalt der Pflanzen verloren haben, die unseren Gärten Farbe, Form und Leben verleihen und mit dem Klima und dem Boden verbunden sind. Unsere Gärten sind alle gleich, sie haben ihre Identität verloren.

Wenn die Trockenzeit kommt und das Gießen verboten ist, sterben alle Pflanzen im Garten. Das ist ein Zeichen dafür, dass wir etwas falsch gemacht haben, und wir müssen uns einem Garten zuwenden, der unsere Umwelt respektiert und sich an die Umweltbedingungen des Gebiets anpasst.

Design-Ideen

die Vorteile des ursprünglichen Gartens

Wenn wir das Wesen eines nachhaltigen Gartens verstanden haben, können wir ihn mit geeigneten Möbeln und Beleuchtungen ausstatten. Bei der Auswahl von Gartenmöbeln sollten wir idealerweise langlebige Möbel wählendie mittelfristig die geringsten Auswirkungen auf die Natur haben.

Der Verzicht auf Einkäufe ist auch eine Geste der nachhaltigen Entwicklung, selbst bei unserer Gartenbeleuchtung.ist es ideal, sich für Solarbeleuchtung zu entscheiden.. Manchmal ist dies nicht möglich, weil wir an Orten mit weniger Sonnenlicht leben oder mehr Energie benötigen. Wir können auch energiesparende LED-Beleuchtung verwenden.

Ich hoffe, dass diese Informationen Ihnen helfen, mehr über nachhaltige Gärten und ihre Eigenschaften zu erfahren.

Igor

Igor ist Chefredakteur von Krautreich.at. Er ist in Kiew aufgewachsen und hat viele Jahre in Berlin studiert. Er hat sich auf die deutsche Kultur und Geschichte spezialisiert. Seit seinem Umzug nach Österreich arbeitet er als Redakteur und hat zahlreiche Artikel und Reportagen über deutschsprachige Länder und Themen veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Laatst van Tuin