Rasendünger für den Herbst: Welchen Dünger soll man wählen? Wann und wie wird es auf den Rasen aufgetragen?

Wenn Sie von einem schönen Rasen träumen, verwenden Sie den richtigen Dünger zur richtigen Zeit.

Ein dichter, gesunder und grüner Rasen entsteht nicht von allein. Damit sie ihr volles Potenzial an Schönheit und Leistung entfalten können, brauchen sie eine ausgewogene und zeitgemäße Ernährung. Außerdem fördert es ein üppiges Wachstum. Egal, ob Sie zum ersten Mal einen Rasen besitzen oder ein erfahrener Gärtner sind, Sie können den besten Dünger für Ihren Rasen wählen und Ihre Ziele erreichen.

Wann sollte man den Rasen düngen?

Wenn Sie sich im Herbst die Zeit nehmen, Ihren Rasen zu düngen, stärkt das die Wurzeln Ihrer Pflanzen. Damit haben sie eine solide Grundlage, auf der sie in der nächsten Saison aufbauen können.

Die beste Zeit für eine Herbstdüngung ist Anfang Oktober. Wenn der Sommer etwas länger dauert, können Sie ein oder zwei Wochen warten.

Halten Sie Ihren Rasen oder Garten mit einer Spätherbstdüngung gesund, bevor er in den Winterschlaf geht. In dieser Zeit erholen sich die Gräser der kühlen Jahreszeit von den Strapazen des Sommers. Diese Kohlenhydratspeicher helfen dem Gras, Verletzungen und Krankheiten im Winter zu widerstehen, und dienen als Energiequelle für das Wachstum im nächsten Frühjahr.

Warten Sie jedoch nicht, bis der Boden gefriert. Andererseits ist es am besten, wenn Sie Ihren Rasen kurz vor dem Regen düngen. Niederschläge tragen dazu bei, dass der Dünger bewässert wird und in den Boden eindringen kann. Vergewissern Sie sich nur, dass die Regenvorhersage keine starken Schauer vorsieht, da diese den Dünger wegspülen könnten.

Auch die Tageszeit ist wichtig. Die beste Tageszeit für die Ausbringung von Dünger ist morgens oder am frühen Abend, um höhere Tagestemperaturen zu vermeiden.

Lesen Sie auch :  Nachhaltiges Gärtnern: Was es ist, Merkmale und Vorteile

Warum sollte man im Herbst düngen?

Der Herbst ist aus mehreren Gründen der ideale Zeitpunkt, um Ihren Rasen zu düngen:

  • Es fördert das Wurzelwachstum und sorgt für einen gesünderen Rasen im Frühjahr.
  • Ein erhöhter Stickstoffgehalt im Dünger stimuliert das Stängelwachstum.
  • Der Morgentau sorgt für zusätzliche Feuchtigkeit, damit der Rasen den Dünger besser aufnehmen kann.
  • Die Zugabe von Phosphor im Spätherbst fördert die Wurzelfestigkeit.
  • Die Herbstdüngung hilft dem Gras, winterfest zu werden.
  • Alle Grasarten oder invasiven Unkräuter können im Herbst behandelt werden, um ihr Auftauchen im Frühjahr zu verhindern.

Mit welchem Dünger sollte ich meinen Rasen im Herbst düngen?

Das erste, was man über Düngemittel wissen muss, ist die Formel, die durch drei Zahlen dargestellt wird, wie z.B. die übliche 5-10-5 :

  • Die erste Zahl steht für Stickstoff, der das Wachstum von Grashalmen und Blättern fördert.
  • Die zweite Zahl steht für Phosphor, der das Wurzelwachstum fördert.
  • Die dritte Zahl ist Kalium, das die Zellfunktion und die Aufnahme von Spurenelementen unterstützt.

Dünger mit einer 20-8-8-Formel lässt Ihren Rasen wieder wachsen. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, dass die vom Hersteller empfohlene Aufwandmenge eingehalten wird. Vermeiden Sie in dieser Zeit zum Beispiel die Behandlung von Unkraut und Insekten und verwenden Sie keine anderen Mittel als Dünger.

Obwohl diese Menge an Herbstdünger für den Rasen notwendig ist, wird eine Ausbringung Ende Oktober oder Anfang November empfohlen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie Dünger 13-25-12 anwenden. Durch den erhöhten Phosphorgehalt wird das Wurzelwachstum bis November oder sogar Anfang Dezember angeregt. Indem Sie das Wurzelwachstum vor dem Wintereinbruch fördern, sorgen Sie dafür, dass der Rasen im Frühjahr schneller ergrünt und widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Zugluft ist.

Lesen Sie auch :  Faszinierende Gärten: 6 Ideen, um sie in Ihrem Garten nachzubauen

Planen Sie die Herbstdüngung zu einem Zeitpunkt, an dem das Gras nicht mehr wächst oder so weit zurückgegangen ist, dass es nicht mehr gemäht werden muss. Eine zu frühe Düngung, wenn das Gras kräftig wächst, kann zu Winterschäden und Schneeschimmel im folgenden Frühjahr führen.

Die Wahl des richtigen, qualitativ hochwertigen Düngers, der Ihren Rasen mit den benötigten Nährstoffen in hervorragender Form versorgt, sorgt für ein kräftiges, üppiges und grünes Wachstum Ihres Rasens.

Igor

Igor ist Chefredakteur von Krautreich.at. Er ist in Kiew aufgewachsen und hat viele Jahre in Berlin studiert. Er hat sich auf die deutsche Kultur und Geschichte spezialisiert. Seit seinem Umzug nach Österreich arbeitet er als Redakteur und hat zahlreiche Artikel und Reportagen über deutschsprachige Länder und Themen veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Laatst van Tuin