Wie kombiniert man Farben in einem Garten?

Farben in einem Garten müssen gut zusammenpassen

Bild – Flickr/Pedro

Wenn wir einen Garten besuchen, sei es den eines Nachbarn oder unseren eigenen, fallen uns als erstes die Farben auf. Das ist es, was uns am meisten auffällt, denn im Laufe unserer Evolution war das Sehen einer der wichtigsten Sinne, der es uns ermöglichte, uns in der Welt um uns herum zurechtzufinden und zu überleben.

Natürlich ist sie auch heute noch sehr wichtig, aber vielleicht nicht mehr ganz so wichtig, wenn man bedenkt, welche Fortschritte die Technologie macht und wie sie den Blinden hilft. Aber auch wenn wir einen kleinen Obstgarten auf einem Grundstück anlegen wollen, müssen wir die Farben im Auge behalten. Mal sehen, wie man Farben im Garten kombiniert.

Entscheiden Sie, ob Sie einen ein- oder mehrfarbigen Garten haben möchten.

Dies ist der erste Punkt, über den Sie nachdenken sollten, wobei Sie berücksichtigen sollten, dass ein einfarbiger Garten muss nicht unbedingt in einem einzigen Farbton gehalten sein, aber man kann mit den Farben spielen. Wenn Sie zum Beispiel einen grünen Garten haben möchten, können Sie blaugrüne Pflanzen mit anderen in einer helleren und/oder dunkleren grünen Farbe kombinieren. Sie können auch weiter gehen und graue Pflanzen wie maritime Cinerarien einsetzen.

Andererseits, wenn Sie sich für einen mehrfarbigen Garten entscheiden, sollten Sie das Farbrad oder den Farbkreis verwenden. Es ist der beste Gestaltungsleitfaden, den es gibt, und sehr einfach zu verwenden, da man nur ähnliche Farben kombinieren muss, d. h. Farben, die nebeneinander liegen, wie z. B. blau und lila, rosa und rot oder grün und gelb.

Lesen Sie auch :  Nachhaltiges Gärtnern: Was es ist, Merkmale und Vorteile

Das Farbrad ist nützlich für die Gartengestaltung

Bild – Wikimedia/Maulucioni

Vergessen Sie nicht die Emotionen, die Ihr Garten vermitteln soll

Da jeder Mensch einzigartig ist und seinen eigenen Geschmack und seine eigene Meinung hat, ist es meiner Meinung nach sehr wichtig, die Emotionen zu berücksichtigen, die Ihr Garten vermitteln soll. Ein Bild, in dem Grün und seine Schattierungen verwendet werden, vermittelt beispielsweise nicht dasselbe wie ein Bild, in dem eine Vielzahl von Farben vorkommt. Siehe also was die am häufigsten verwendeten Farben im Gartenbau bedeuten und/oder was sie inspirieren:

  • Gelb: Optimismus, Energie, Vitalität.
  • Blau: Ruhe, Gesundheit, Ernsthaftigkeit.
  • Weiß: Frieden, Vollkommenheit und Güte.
  • Flieder: Geheimnis, Eleganz und Luxus.
  • Orange: Vertrauen, Wärme und Freundschaft.
  • Rosa: Zartheit, Sensibilität, Süße.
  • Rot: Leidenschaft, Energie und Kraft.
  • Grün: Natur, Frische, Hoffnung.

Wie kann man weiche, helle und neutrale Farben verwenden?

Der Garten ist ein Ort, an dem grüne Farben vorherrschen.

Bild – Wikimedia/Basile Morin

Die Farben werden nicht nur nach den Emotionen, die sie vermitteln, klassifiziert, sondern auch in gedämpfte, helle und neutrale Farben unterteilt. I Die ersten sind grün, graublau oder dunkelrosa und werden am häufigsten verwendet, um eine ruhige und entspannte Atmosphäre zu schaffen.Deshalb sind sie ideal für Ruhezonen im Garten. Sie sind auch sehr attraktiv, weil sie größer aussehen, als sie tatsächlich sind.

Die hellen Farben hingegen sind die Gelben, Roten und Orangen. Diese sind viel auffälliger, so dass sie den Garten kleiner erscheinen lassen können, als er tatsächlich ist. Denn sie fallen mehr auf als die anderen, auch wenn sie weit weg sind. Eine Zitronenkiefer mit ihren gelbgrünen Blättern sieht zum Beispiel immer besser aus als ein Lorbeer mit dunkelgrünen Blättern. Wenn wir einen farbenfrohen Garten oder Bereich, wie z. B. den Garteneingang oder den Kinderspielplatz, gestalten wollen, sollten wir uns für Pflanzen entscheiden, die sich durch die Farbe ihrer Blätter und/oder Blüten auszeichnen.

Lesen Sie auch :  Wie wird man die Zitruspyllide los? Wirksame Behandlungen zur Rettung Ihrer Bäume!

Auf der anderen Seite ist die neutrale Farben können im Wechsel mit hellen, gedämpften Farben verwendet werden, um die Farbpalette in einem Raum zu gestalten oder zu erhalten. Beispiele für neutrale Farben sind Weiß, Schwarz, Braun, Grau oder Silber. Diese Farben können als Puffer zwischen zwei Pflanzen verwendet werden, deren Farben so unterschiedlich sind, dass sie, wenn sie nebeneinander stehen würden, nicht gut zusammenpassen würden.

Ideen für bunte Gärten

Abschließend möchten wir Ihnen eine Reihe von Bildern von Gärten und/oder Gartenecken zeigen, sowohl einfarbig als auch mehrfarbig. Wir raten Ihnen auch, auf Ihre Emotionen zu achten, denn wie man so schön sagt, das Herz trügt nicht, und letztendlich sind sie es, die Sie entscheiden lassen, welche Art von Garten Sie gestalten wollen:

Gärten können eine oder mehrere Farben haben

Dies ist ein gutes Beispiel für eine Gestaltung, in der sanfte Farben vorherrschen, in der aber auch Pflanzen mit vielen bunten Blüten verwendet wurden, um die Farbdynamik für einige Wochen im Jahr aufzubrechen. Dieser Entwurf ist perfekt für alle, die sich im Frühling und Sommer im Garten entspannen und ihn in vollen Zügen genießen wollen.

In einer Eingangshalle ist es interessant, bunte Pflanzen aufzustellen.

In einer Eingangshalle ist es sehr interessant, Pflanzen in einer anderen Farbe als dem klassischen Grün zu pflanzen oder Kombinationen zu bilden, wie es die Besitzer des Gartens, den Sie auf dem Bild oben sehen, getan haben. Rosen, Eukalyptus, indisches Schilf, Zwiebelpflanzen… Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ein grüner Garten muss nicht langweilig sein

Einfarbige Gärten müssen nicht langweilig oder hässlich sein, im Gegenteil. Sie sind die besten Orte, um sich zu entspannen, denn man kann auch mit Texturen und Düften spielen, zum Beispiel durch aromatische Pflanzen wie Lavendel oder Zitronengras, Zwergkoniferen oder Bodendecker.

Lesen Sie auch :  Steingärten: Ideen für einen Garten in der Nähe Ihres Hauses

Der grüne Garten ist ein Designklassiker

Grün ist in der Vergangenheit eine sehr beliebte Farbe gewesen. Sie ist in den klassischen Gärten auf der ganzen Welt sehr präsent, vor allem in Europa, einem Kontinent, in dem es aufgrund der klimatischen Bedingungen nicht so eine große Vielfalt an farbenfrohen Pflanzen gibt wie in den Tropen. Egal, ob Sie verschiedene Grüntöne kombinieren oder denselben verwenden, es kann wunderschön aussehen.

Und Sie, wissen Sie schon, wie Sie Farben in Ihrem Garten kombinieren können?

Igor

Igor ist Chefredakteur von Krautreich.at. Er ist in Kiew aufgewachsen und hat viele Jahre in Berlin studiert. Er hat sich auf die deutsche Kultur und Geschichte spezialisiert. Seit seinem Umzug nach Österreich arbeitet er als Redakteur und hat zahlreiche Artikel und Reportagen über deutschsprachige Länder und Themen veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Laatst van Tuin

Wie baut man Trockenmauern?

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Trockenmauern werden schon seit langer Zeit hergestellt. Zum Beispiel, im Mittelmeerraum finden…